efa-m.   Eva Mössner   WELTerschafft

TEXT  TEXTIL  TECHNIK  TEKTONIK

WOMAN AT WORK  VS.  WOMAN AFTER WORK        2021

Modulares Kostüm  (Fotos by Florian Aumüller https://vimeo.com/florianaumueller )

KÖRPERHÖHLEN   KUNSTANSICHTEN  OF                 2019

Ein Mantel wird zu einer Körperhöhle. Man kann in Ihn hineinschauen wie in ein abgelegtes Kleid. Und was sieht man da ?  Man sagt Ihm auch nach, alles Mögliche zu verschleiern. Die Trunksucht, die Wolllust, den Teufel selbst. Als Siegel der Barmherzigkeit fand er durch St.Martin in die Geschicht einzug. Eine Frau hatte es auch ohne männliche Begleitung warm.  Nichts ist ihrem Mantel besser anzusehen als seine Begabung für den Schritt ins Freie. Der Mantel der Armut paßt keinem so genau. Zu klein, zu kurz, zu groß, zu lang. Ein Mantel kann sein wie eine Wand. Ein solcher Mantel flattert nicht, er bedeutet.

  • Mythologisch
  • Anatomisch
  • Musikalisch
  • Elektromagnetisch

ZWEI DELIRIEN   BAHNHOFSVIERTELNACHTFFM 2013

BEWUSSTSEIN & LEIDENSCHAFT
Eine kulturgeschichtliche Reise des Feuers und der Liebe.

Mit der Darstellung dieser Entwicklung in Form von femininen Kostümen und Perfomance unter Beteiligung von interaktiven Videoinhalten und Musik soll diesen immateriellen Elementen eine Homage gewidmet werden.

Unterteilt habe ich die Historie in 6 Epochen
1.Feuerloses Zeitalter-Konkretes Erleben
2.Zeitalter des Feuergebrauchs - Handlung
3.Zeitalter der Feuerentzündung - Weltanschauung
4.Zeitalter der Feuerverwertung - Erklären
5.Zeitalter der Feuerdigitalisierung - Komputieren / Kalkulieren
6.Zeitalter der Feuerquantisierung -

EVA-EINE AUSSTELLUNG     ALTE FEUERWACHE  KÖLN   2012

Der verführte Adam und die ewig lockende Eva – dieser Geschlechtergegensatz ist im christlichen, jüdischen und islamischen Glauben tief verankert.
Eva – die erste Frau (nach Lilith) –verkörpert nicht nur Weiblichkeit, Verführungskraft und Neugier, sondern auch Sünde und Schuld.
Drei Künstlerinnen mit Namen Eva spüren den mehr oder weniger subtilen Einflüssen der unterschiedlichen Eva-Bilder auf ihre Lebensgeschichte und Alltag nach. Eva Dönges, Eva Sauermann und Eva Mössner setzen sich mit den widersprüchlichen Zuschreibungen, die dieser Mythos aufwirft, in einer gemeinsamen Ausstellung auseinander.                                                                                                                                                                                                                           (Lale Konuk)

Meine Auseinandersetzung mit der Grundfrage der Lebensentstehung, der Schöpfung, zieht Parallelen vom Makro- zum Mikrokosmos und den daraus erfahrbaren Aktionsraum des Menschen. Die Fragen von „Stirb und Werde“ werden mit den verschiedenen ähnlichen Schöpfungsmythen und der Physik , im weitesten Sinne, verglichen.   

  • Blacksun
  • Sheva
  • Levil to Level
  • Was nützt denn schon der Stein des Waisen
  • E-Phi | Evα | E π | eva
  • Burnout Woman

VISUAL MUSIC AWARD                      COCOON   FFM    2011

WEIßE SONNE DU ERHELLST DIE WELT AM TAG GIBST UNS LICHT UND WÄRME;
SCHWARZE SONNE DU HÄLST MIT DEINER VERBINDENDEN KRAFT HIMMEL UND ERDE ZUSAMMEN.   (SUMERISCHE INSCHRIFT EINES STADTTORES)

EIGENTLICHKEITEN            REINWEISS9010   FFM     2010

ES WAR EIGENTLICH DIE AUFGABE, DIE GANZHEIT UNSERES EIGENEN SELBST ZU KONSOLIDIEREN; UND ZWAR DURCH ANORDNUNG IN EINER LINEAREN SEQUENZ  (CARLOS CASTANEDA)

1. Blacksun _ die interaktive Video-Installation interpretiert die Kräfte Schall und Elektromagnetismus mit einem Aluminium/Wassergemisch und Ferrfluid                    unter einwirkung von Musik.                                                                                                                                                                                                                                               2. Tongestalt und Lichtgestalt _ Personifizierte Lebensprinzipien

BERCHINALE   09                                           BERCHINGEN   2009

WAS NÜTZT DENN SCHON DER STEIN DES WAISEN, WENN DEM STEIN DER WAISE FEHLT !?       (J.W.v. GOETHE)

DIE PRÜFUNG DER LEERE                    U60311  FFM   2008

EIN UNVERFÄLSCHTES STÜCK ANGST; DIE ABWESENHEIT WIRD ZUR AKTIVEN PRAXIS; ZUR GESCHÄFTIGKEIT,
DIE MICH HINDERT IRGENTETWAS ANDERES ZU TUN         (DONALD W. WINNICOTT)

Die junge Mixed-Media-Künstlerin Efa Mössner zeigt Objekte, die voller Schnittstellen sind, Schnittstellen zu Sounds, zur Musik, zur menschlichen Stimme, zum Licht und immer auch zum Text.

Das Material enthält Informationen, mit denen es sich seiner Authentizität vergewissern will, ist ein Hinweis auf diese Suche.

Klang als Vorstellung eines Gegenstandes, Bewegung als Prinzip der Neuordnung, Licht als Inszenierung und schließlich der Text, gesprochen und geschrieben, als Eros, als Gedanke, Wille, Tat. Efa Mössners Arbeiten sind Experimente, einem Bewusstsein in dem Material nachzuspüren das sie bearbeitet ...
PRÜFUNG DER LEERE, der Titel, den sie dieser Ausstellung voran gestellt hat,                                                                                                   
und Sounds von Rene Bussang (VDJ )
Die Ausstellung wird begleitet von Video-Projektionen.                                                                                                                                                              (Ralf-Rainer Rygulla)


  • Traumimpulsgenerator
  • Woran erkennt man einen Dämon ?
  • Macht Arbeit frei ?
  • Use it or loos it
  • Tongestalt
  • Paradies; geschieht im Sterben die Vollendung des Lebens oder seine Niederlage ?
  • Transmutation
  • Don't ever judge me
  • Vergiftungsgefahr
  • Revolutionshandbuch
  • Prüfung der Leere

TRANSMUTATIONEN             BERGSTRÖM-STUDIOS  FFM  2008

Transmutation, ist der Übertrag von einer Bewusstseinsstufe in eine nächst höhere, bis die sich das Über-Ich; in der letzten Stufe, -der Transmutation , 
von den Fesseln des Körpers befreit hat.                                                                                                                                                                                                                  Gezeigt werden in dieser gemeinsamen Ausstellung von Efa Mössner (1970) Mixed media und                                                                                                                   Rene Bussang (1978) Video/Musik die vermeintlichen Möglichkeiten sich diesen Ziel zu nähern.                                                                                                                     Die Objekte von Efa Mössner - TEXTILEoperationen fordern von dem Betrachter durch seine eigenen Tiefen, die Implusion als Initiation zu verstehen.                     Dabei bedient sich Efa-M. der Information der Materialien. Kinderrache; an den tiefen Ernst des Daseins führt zu der Kunst der Einfachheit.  Es geht um Selbsterhaltung, Selbstbehauptung und Selbstbestimmung . Die 7-Stufen dieses Werdens wurden auf den Handlungssraum des modernen Menschen übertragen.

Es gab 7 Kästen zu je 3qm mit einem Übertitel und einem Werktitel.                                                                                                                  (Sonja Bergström & Raffi Gaida)

  • Fuck Off     Hüte dich vor Menschen dies' >Gut mit Dir< meinen
  • Shut UP      Woran erkennt man einen Dämon ?
  • Play It          Macht Arbeit frei ?
  • Want It        Use it or Loos it
  • Move On     Tongestalt
  • No Fear        Geschieht im Sterben die Vollendung des
  •                                  Lebens  oder seine Niederlage ?
  • Ride On       Transmutation